Software
» Kreative Bewerbung schreiben
» 10-Sekunden-Haushaltsbuch
Funktionen / System
Download
Bilder
Testzeit / Preise
Kundenmeinungen
Bestellung
Update
Geld sparen im Alltag
» 10-Sekunden-CD-Verwaltung

Shop
» Bestellung
» Informationen zur Bestellung

Service
» Hilfe / Support
» Kontakt / Impressum
» Datenschutz


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geld sparen im Alltag

Tipp 9: Lotto-WahrscheinlichkeitenLotto-Wahrscheinlichkeit

Wie Sie mit einer todsicheren Lotto-Strategie pro Jahr wenigstens ein Mal den Gewinn von vier Richtigen plus Superzahl erzielen, erfahren Sie weiter unten. Zunächst einmal zur Frage: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen?

Rund 15 Millionen Lotto-Tipps (genauer: 15.537.573) müssten Sie abgeben, um durchschnittlich einen Sechser im Lotto (Lotto 6 aus 49 des Deutschen Lotto- und Totoblocks) zu erzielen. Sie würden dann durchschnittlich gut eine halbe Million Euro erhalten (genauer: 574.596,53 Euro).

Sechser im LottoFür einen Millionengewinn sollte man allerdings sechs Richtige plus Superzahl getippt haben. Dann nämlich können Sie durchschnittlich knapp neun Millionen Euro (genauer: 8.949.642,24 Euro) erwarten. Dafür sinkt die Gewinnchance allerdings auf 1 zu 139.838.160.

Im Prinzip ist es aber in Bezug auf Lotto-Wahrscheinlichkeiten fast egal, ob jeder 15-Millionste oder jeder 140-Millionste Tipp gewinnt. Chancen in diesen Bereichen übersteigen die Vorstellungskraft der meisten Menschen und verschwimmen eher zu:

Sehr, sehr unwahrscheinlich ...

Das menschliche Gehirn unterschätzt Wahrscheinlichkeiten dieser Größe regelmäßig. In Verbindung mit dem Thema "Geld sparen im Alltag" können solche Lotto-Gewinnwahrscheinlichkeiten eigentlich nur zu einer Einsicht führen:

Man sollte das Lotto spielen beenden oder gar nicht erst damit beginnen.

Gewinnwahrscheinlichkeit LottoEine einfache Rechnung verdeutlicht den Gewinn des Nicht-Spielers:

Stecken Sie die Ausgaben für wöchentlich vier Tipps, also vier Euro, in eine Spardose. Nach einem Jahr haben Sie über 200 Euro gespart. (Die Bearbeitungsgebühr pro Spielschein wurde dabei nicht einmal berücksichtigt.) Der durchschnittliche Gewinn bei vier Richtigen plus Superzahl beträgt hingegen nur 190,80 Euro (bei einer Gewinnchance von 1 zu 10.324!). Die Strategie des Nicht-Spielens führt also am sichersten zum "Gewinn".

Doch man kann sich geringe, möglichst nicht regelmäßige, Einsätze auch rechtfertigen, wenn man sparen muss: Vorfreude und Spannung sollten einem dann den Einsatz Wert sein und man sollte sich keinen Illusionen über die Lotto-Wahrscheinlichkeiten hingeben.

Spielen Sie in diesem Fall möglichst mit wechselnden Zahlen. Denn viele Lottospieler begründen den Zwang zum Weiterspielen mit der Furcht, dass nach dem Aufhören "ihre" längst verinnerlichten Zahlen gezogen werden könnten.

Auch wenn es die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen weiter entzaubert: In der Testversion der Software 10-Sekunden-Haushaltsbuch ist eine Funktion als sogenanntes "Easter Egg" versteckt, mit der Sie über einen längeren Zeitraum fiktiv Lotto spielen können. Wenn Sie möchten, können Sie auf diese Weise in wenigen Minuten mehrere tausend Jahre Lotto spielen.

Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnenDas Ergebnis steht nie fest, da ein realitätsnaher Zufallsprozess die Ausspielung der Lottozahlen generiert.

Sie können den "Lotto-Marathon" im Programm aufrufen, indem Sie den Mauszeiger in der Symbolleiste über einen unsichtbaren Button rechts neben den ganz rechten Button bewegen (Fenster ggf. etwas vergrößern) und diesen Button anklicken.

 


 
1   2   3   4   5   6   7