Abpfiff - Bundesliga 2013/2014
Prognosen Sportwetten - 1. Bundesliga


Beispiel Tipphilfe/Prognosen für Sportwetten - 1. Bundesliga

 

Ermittlung der Prognosen für Sportwetten

Viele Anwender von Abpfiff haben bisher die Vorhersage von einzelnen Spielergebnissen vermisst. Wir haben uns damit schwergetan, da wir davon ausgingen, dass ein Programm kaum die Sportwetten-Prognose eines Fußballfans schlagen kann. Aus diesem Grund haben wir in den ersten Versionen von Abpfiff auf ein entsprechendes Feature verzichtet.

Umso mehr waren wir von den ersten Ergebnissen der Programmierung einer Ergebnisvorhersage überrascht und feilten immer weiter an immer besseren Prognosen. Dafür wurden Faktoren wie Heimvorteil, aktuelle Mannschaftsstärke, Heim- und Auswärtsschwächen ermittelt und sogar Angstgegner berücksichtigt. Heraus kam ein Modul, das den Anwender bei der Ermittlung von Tipps für seine Fußballwetten nicht nur unterstützen, sondern in vielen Fällen zum Sieg verhelfen kann.

Näheres zur Zuverlässigkeit der Abpfiff-Prognosen weiter unten.

In der linken Spalte der 1. Tabelle befinden sich die Begegnungen des ausgewählten Spieltages und der gewählten Liga. Rechts daneben stellen die kleinen Bälle die errechneten Wahrscheinlichkeiten dar. Je stärker ein Ball vom Mittelpunkt abweicht, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen Heim- bzw. Auswärtssieg. Die grafische Darstellung wurde gewählt, da die Angabe von genauen Ergebnissen mit exakter Toranzahl schlichtweg unseriös wäre.

Zur Ergänzung werden in der zweiten Tabelle die letzten Ergebnisse der in der ersten Tabelle gewählten Spielpaarung seit 1995 aufgelistet.

Der Wert der dargestellten Prognosen für den Anwender

Wenn Sie die Abpfiff-Prognosen zur Grundlage Ihrer eigenen Spieltipps nehmen möchten, haben Sie sicherlich ein Interesse daran, zu erfahren, wie zuverlässig diese sind.

Auch wir waren natürlich daran interessiert und haben umfangreiche Berechnungen und Kontrollen durchgeführt, die die folgenden Ergebnisse brachten:

Grundlage: Würde man alle Spielergebnisse konsequent per Zufall, z. B. mit einem Würfel ermitteln, käme man früher oder später dem Durchschnittswert von 33,3 % immer näher. Logisch: Die Wahrscheinlichkeit ist 1 zu 3, die richtige Tendenz, also Sieg, Unentschieden oder Niederlage vorherzusehen.

Da man davon ausgehen kann, dass der Fußballfan ein Spiel besser vorhersagen kann als ein Würfel, haben wir die Daten der Berliner Tippgemeinschaft MBS näher betrachtet. Wir untersuchten über 11.000 Tipps der 36-köpfigen Tippgemeinschaft und kamen zu folgendem Ergebnis: Die Spieler kamen auf eine Quote von 40-50 % und im Mittel genau auf 45,6 % richtig vorhergesagter Tendenzen. Der Gewinner der Saison 1999/2000 kam auf eine Quote von 49,3 %. Es wird sicherlich nur wenige Menschen geben, die über einen längeren Zeitraum, z. B. über eine volle Saison, eine Quote von 50 % deutlich überschreiten.

Umso mehr überraschte uns die Erfolgsquote von Abpfiff: Die Tendenzen liegen in 53-63 % der Fälle richtig und übertreffen damit die allermeisten "menschlichen" Spieler. Testen Sie es einmal selbst: Sie werden die Erfolgsquote von Abpfiff nur schwer erreichen - und das, obwohl Sie Vorteile gegenüber dem Programm haben. So können Sie auf Stimmungen, Trainerwechsel, Verletzungen usw. reagieren. All diese Einflüsse kann Abpfiff nicht berücksichtigen.

Am schwierigsten erwies es sich für Abpfiff, ein Unentschieden vorherzusagen. Ein Unentschieden sollte daher nur getippt werden, wenn sich der Ball möglichst genau in der Mitte der grafischen Darstellung befindet. Auffällig war außerdem, dass die Ergebnisse der 2. Bundesliga etwas schwieriger vorherzusagen sind (Erfolgsquote: 53-56 %) und dass die Erfolgsquote der Vorhersagen im Verlaufe einer Saison steigt, da Abpfiff die Mannschaften besser "kennenlernt".

Insgesamt sollte ein Spieltipp auf der Grundlage der Abpfiff-Prognosen und unter Berücksichtigung der von Abpfiff nicht erfassbaren äußeren Einflüsse auf Dauer - vorsichtig ausgedrückt - sehr brauchbare Ergebnisse bringen.

 

 

zurück zur Screenshot-Übersicht

 

Weitere Infos zur Bundesligaverwaltung Abpfiff